Aussage machen können.
Sollte das Virus sich in der Ordination befinden ist es erstens unsichtbar und wird zweitens zweifellos auf alle Anwesenden übertragen. Mit zur Verfügung stehenden Hygienemaßnahmen ist allerdings eine Verminderung der Viruslast zu erreichen.
Die Konsequenzen die sich daraus ergeben sind meiner Meinung nach folgende:
Mit Infekt kein Zahnarztbesuch
Maske - Abstand halten - Händedesinfektion - Desinfektion von Gegenständen - Sozialkontakte überdenken.
Was den laufenden Ordinationsbetrieb betrifft ist geplant diesen normal aufrecht zu erhalten. Sollte ich persönlich erkranken, muss der Betrieb pausieren und ab einer bestimmten Höchstzahl von Erkrankten im Großraum Linz, die noch festzulegen sein wird, denke ich wird der Betrieb ebenfalls pausieren.
Dr. Klaus Strasser, Linz im November  2020